Военный | Zeit Wissen (1) | Devil May Cry BD Subtitle IndonesiaFreitag 02.11.2018 19:45 | Zdfkultur Programm heute | Ähnliche Wiederholung
    Tatort

    Kommentare 1–10 von 146weiter

    • ReCon am 06.10.2018 09:15

      Jetzt kommt schon wieder einer mit einem künstlich intelligenten Computerprogramm, das sich mit den Ermittlern unterhält und vielleicht sogar der Täter ist, diesmal aus München. Davor gab es dann schon in Bremen, Stuttgart und eventuell noch irgendwo.... muß doch nicht sein, zumal die Geschichten auch mau waren bisher.
      Ein anderer Themenschwerpunkt der letzten Monate waren rechts-völkische Landkommunen... auch das eine Häufung von mindestens 3 Filmen, davon einer beim Polizeiruf...
      Manche "aktuellen" Themen müssen wohl unbedingt massenhaft durchgehechelt werden.

      Wo bleibt mal wieder ein ganz normales Verbrechen, ein großer Millionenraub mit Todesopfern vielleicht, wo ganz normal die Täter gesucht werden müssen?
        hier antworten
      • Grazy am 07.09.2018 11:11

        Jeder Krimi hat doch einen Tatort , ob er TATORT oder MORDEN IM NORDEN oder ähnlich betitelt wird , laufen doch alle nach dem gleichen Schema ab, daher Filmtitel völlig egal ,finde ich ... Deutschland scheint der Ansicht zu sein , der Zuschauer wünscht nur Krimis zu sehen , anspruchsvolle Filme findet man bei uns vergebens, leider . Dazu muss man Arte oder auch manchmal 3 Sat einschalten , das zeigt , es geht auch anders und niveauvoll wie Filme aus Frankreich, Österreich oder Skandinavien ...
        • derScout am 18.09.2018 09:54

          Da hast Du recht, ich sehe auch recht häufig bei ARTE und 3SAT rein - da gibt's häufig interessante Filme.
          Ganz schlimm finde ich die Inflation der "SOKOs", meist billig produzierte Serien (Soaps) und ständige Wiederholungen älterer Produktionen, oft unter neuem Namen.
        hier antworten
      • Grazy am 05.09.2018 18:59

        der Scout : es wurde doch Zeit , dass der seit -zig Jahren verstaubte konventionelle Tatort durch mehr Fantasy und überraschende Experimente neu belebt wird , ein Aus für die 0815 Krimis vom Fliessband . ., mir gefallen die neuen Tatorte bis jetzt ausgezeichnet, es lohnt sich , wieder einzuschalten.👍🏼
        • User 716301 (geb. 1956) am 06.09.2018 08:33

          Also mir gefallen die neuen überhaupt nicht, wem sie gefallen okay, aber man sollte solche Filme nicht "Tatort" nennen ...
        • Thinkerbelle (geb. 1964) am 07.09.2018 13:08

          Also mir gefallen manche der neuen und manche nicht. "Im Schmerz geboren", mit dem Gemetzel, der hat mir auch überhaupt nicht gefallen. Dafür fand ich den an Halloween ganz gut. Ebenso den, in dem die Polizeitruppe auf einem Teambuilding in einem abgelegenen und verlassenen Gästehaus waren. Solche Mystery-Elemente fand ich ganz gut. Nur Ermittler, die einen Fall auflösen, das haben wir in zig anderen Krimiformaten auch. es kommt ja kaum was anderes als Krimis im Fernsehen. Da ist es schön, wenn einer auch mal experimentiert- wenn auch nicht immer mit gutem Ergebnis.
        hier antworten
      • derScout am 03.09.2018 01:20

        Borowski's erneutes "Psychogedöns" ging mir gehörig auf den Zeiger! Reminiszenzen an billige Horrorfilme haben nach meinem Verständnis im "Tatort" nichts zu suchen.
        Zu viele Regisseure wollen sich hier anscheinend ein filmisches Denkmal setzen.
        Dazu gehört m.E. auch das kürzlich wiederholte, von manchen Kritikern so hochgelobte "Gemetzel" mit Ulrich Tukur (den ich als Schauspieler sehr schätze). Tarantino für Arme!?

        Was haben all diese Egotrips der Protagonisten noch mit Polizeiarbeit zu tun?
          hier antworten
        • Grazy am 27.08.2018 13:50

          Ich habe selten so oft gelacht ,bzw geschmunzelt in einem TATORT wie bei dem gestrigen "Die robuste Roswita" am 26.8. , ein etwas skurriler und zum Teil mit komödiantischen Elementen ausgestatter Krimi , einfach köstlich . Endlich ein Tatort , der spannend, aber auch amüsant unterhält ohne brutale, abstossende oder sexuelle Abgründe 👍🏼
            hier antworten
          • Nixe am 27.08.2018 12:56

            Zeitverschwendung. Dieser Klops mit Soße gestern war todlangweilig mit einem unglaubwürdigem lahmen Ermittlerduo. Tatort ist schon lange nicht mehr das, was es einmal war. Von Spannung nicht die Spur
              hier antworten
            • Grazy am 08.08.2018 23:03

              Selten hat mich ein Tatort so begeistert und mitgerissen wie der letzte am 5. August aus der Schweiz " Die Musik stirbt zuletzt". Die Handlung war so faszinierend dramaturgisch umgesetzt , dass man sich als Zuschauer als mittendrin fühlte . Das Experiment fand ich gelungen. Mutig fand ich auch , wie die Thematik umgesetzt wurde , wie man an dieses sensible Thema heranging, denn es waren und sind nicht immer Gutmenschen, die sich dafür ausgaben und ausgeben. Ein wahrlich gelungener Start in die neue Tatort-Serie 👍🏼
              • SplashReal (geb. 1999) am 16.08.2018 14:19

                Ja, war ansehnlicher als 90% der „normalen“ Tatorte, die eigentlich nur noch langweilige und vor Logiklöchern überquellende 1,5-Stunden-Streifen sind.
              hier antworten
            • Frau_van_Lochen am 01.07.2018 21:25

              Also ich bin aus Tatort raus! Das ist keine Sonntag Abend Unterhaltung mehr wenn schwangere Frauen abgeknallt werden!
              • ReCon am 02.07.2018 10:06

                Wer darf denn zur Unterhaltung abgeknallt werden?
              • Frau_van_Lochen am 03.07.2018 14:06

                Lach ich wusste das das kommt.. Am besten niemand! Aber es is schon so normal das zur Unterhaltung blut fließen muss. das jetzt schon schwangere dran glauben müssen um den thrill zu steigern nein danke.
              • ReCon am 04.07.2018 10:18

                Ich hab's nicht gesehen, find's aber OK, weil es halt in Wirklichkeit auch mal vorkommt. Es kann ja nicht immer heile Welt sein, wo nur alte reiche Männer und am Ende der Täter sterben...
              hier antworten
            • User 1271008 am 31.05.2018 17:28

              Ganz ehrlich: Der Münsteraner Tatort wird auch immer mehr zur Komödie. Einen Fall zu lösen wird hier zur Nebensache. Nur noch Quatsch.
              Der beste Tatort kommt zur Zeit immer noch aus Dortmund. Faber und seine Truppe sind top!
              • ReCon am 01.06.2018 09:00

                Ja, Münster war früher besser (Komödie allerdings schon immer)
                Dortmund ist auch ganz gut. Aber "Faber und seine Truppe" - die schlagen sich doch eher alle gegenseitig den Schädel ein. Solche Feindseligkeiten in einer "Truppe" gehen als TV-Unterhaltung irgendwie auch nicht. Gerade die beiden jüngeren nerven auch den Zuschauer ziemlich mit ihrer Art.
              • User 1271008 am 01.06.2018 15:16

                Ja, stimmt schon. Die jungen Kollegen sind sehr übertrieben drauf. Jörg Hartmann ist allerdings ein supitoller Schauspieler (nicht nur als Tatorthauptkommissar) ! Auch Frau Schudt passt da gut mit rein. Bitte mehr von beiden.
              hier antworten
            • dr.house am 22.05.2018 14:09

              Der Dresdner Tatort war sooooooooooo schlecht!
              Die Macher konnten sich nicht entscheiden zwischen lustig (die Szenen mit dem armen Martin Brambach, der besseres verdient hätte!) und großer Theatralik (Frauen in düsterer Stimmung).
              Zudem total realitätsfremd die Aufklärungsweise der Mordkommission! Das war echt für Zuschauer, die nebenher was anderes tun und diesen Unsinn gar nicht richtig wahrnehmen.
              Nonstop Nonsens mit Pseudokritik.
                hier antworten

              Erinnerungs-Service per E-Mail

              Wir informieren Sie kostenlos, wenn Tatort im Fernsehen läuft.

              Tatort auf DVD

              Sitemap